Abschluss

Mit erfolgreicher Beendigung der BF II erwerben Sie den Sekundarabschluss I (Mittlere Reife).

Hinweis: Der BF I Holztechnik - Abschluss wird grundsätzlich als erstes Ausbildungsjahr für den Beruf „Tischler“ anerkannt.

Ausbildung

Der Unterricht ist kompetenzorientiert und wird anhand von Lernsituationen unterrichtet. Diese orientieren sich an Strukturen und Abläufen des Berufs.

Vorteile des zweijährigen Erwerbs des Sekundarabschlusses I:
Hoher Praxisanteil im gewählten Schwerpunkt (Stärken werden gefördert).

Berufsbezogener Unterricht

Gesundheit und Pflege
Gesundheitslehre/Krankenpflege, Ernährung, pflegerische Praxis.

Gewerbe und Technik
Arbeitsfeld Metalltechnik:
Herstellen mechanischer Teilsysteme, manuelles und maschinelles Spanen, Sägen, Feilen, Prüfen, Bohren, Drehen, Fräsen, Fügen.

Arbeitsfeld Elektrotechnik:
Analyse elektrischer Systeme, installieren elektrischer Betriebsmittel, errichten und prüfen elektrischer Anlagen, analysieren und anpassen von Steuerungen.

Hauswirtschaft
Hauswirtschaft/Sozialwesen, Ernährung, Gastronomie.

Wirtschaft und Verwaltung
Umgang mit Standard PC-Office- Anwendungen, Analyse und Gestaltung von Betriebs- prozessen, Rechnungswesen und Controlling.

Holztechnik
Herstellung von einfachen Produkten, zusammengesetzten Produkten aus Holz und Holzwerkstoffen und Kleinmöbeln.

Praktikum in der Berufsfachschule I

Unterstützung bei der Suche eines Praktikumsplatzes durch Vernetzung mit Ausbildungsbetrieben und außerschulischen Institutionen. Das Betriebspraktikum findet im zweiten Halbjahr wöchentlich an festgelegten Tagen statt.